Jürgen Mertens, DJ4EY, silent key

Jürgen fand bereits mit 14 Jahren das Hobby Amateurfunk hochinteressant. Im DARC Ortsverband Belecke O03 nahm er an einem Lehrgang teil, wobei ihm DL9WV und DJ1XQ das nötige Wissen verpassten. Mit 18 Jahren bekam er dann endlich die Amateurfunklizenz und das Rufzeichen DJ4EY. Seither funkte er in Morsetelegrafie auf der Kurzwelle.

Die Morsetelegrafie prägte auch seinen beruflichen Werdegang. Vom Funkinspektoren-Anwärter bis zur Funküberwachung in St. Peter-Ording, über eine Anstellung bei Norddeich-Radio und beim Funkamt Hamburg hatte alles mit Funk und Morsen zu tun. Aus Hamburg brachte er auch seine XYL Barbara mit ins Sauerland nach Warstein, hier war er dann bis zur Pensionierung bei der Deutschen Post bzw. der Telekom beschäftigt.

Ein aktiver Telegrafist ist meist auch in verschiedenen Telegrafie-Klubs organisiert, so auch Jürgen. Seit 1978 in der AGCW-DL, seit 1981 im FMC, seit 1982 im HSC und seit 1995 im VFDB, um nur einige zu nennen. Jürgen war nicht nur auf den Bändern aktiv, er betätigte sich auch als Diplommanager, Kontestauswerter, QSL-Manager und einigen anderen Tätigkeiten in der AGCW-DL, dem HSC, dem FMC, dem VFDB und dem DARC.

Bei OV-Versammlungen des OV Rüthen O37  fanden seit 1976 gleichzeitig auch die FMC-Treffen statt, seit Mitte der 80er Jahre war Jürgen auch hier ständiger Gast,  1981 wurde er dann Mitglied in diesem Freundeskreis Telegrafie.  Dieser FMC wird durch ein so genanntes Triumvirat geleitet, zusammen mit DF4BV und DF5DD gehörte er seit 1996 zu diesem Führungsteam.

Aus gesundheitlichen Gründen gab Jürgen im Oktober 2018 dieses Amt ab. Durch einen häuslichen Unfall bedingt musste er sich einer Operation unterziehen. Von einem langen Krankenhausaufenthalt und anschließender Reha hat er sich nicht richtig erholt, er verstarb am 25. Dezember 2018. Die Beerdigung findet auf Jürgens Wunsch im engsten Familienkreis statt. Wir werden Jürgen DJ4EY immer in guter Erinnerung behalten.

26.12.2018

Werner Hennig, DF5DD