8. FMC-Treffen 2003 in Erwitte

Auch das  diesjähriges 8. FMC-Treffen nach der Reorganisation 1996 ist erfolgreich verlaufen. Auch diesmal reisten einige OP's mit ihren XYL schon am Freitag an und wir hatten einen  sehr schönen Abend. Am Samstagmorgen besuchten wir das Afu-Museum von Willi Nietmann DJ8CR in Büren. Alle Besucher waren beeindruckt von der Vielzahl der herrlichen Schätze aus alten Tagen der Funktechnik. Mit viel Liebe zum Detail sowie großem finanziellen Aufwand hat Willi in einem eigens dafür erstellten Gebäude seine Sammlung untergebracht.

Einige Mitglieder hatten aus Termingründen und auch krankheitsbedingt ihre Teilnahme absagen müssen, trotzdem war mehr als 1/4 der Mitglieder anwesend. Hier einige der Tagesordnungspunkte: Wie schon bisher wird auch künftig an jedem Sonntag ab 09:00 Uhr Ortszeit auf 3552 KHz und ab 09:30 Uhr Ortszeit auf 7032 KHz der FMC-Rundspruch ausgestrahlt bzw. das FMC-Net durchgeführt. Zur Erlangung des Morse Memory Merit Awards müssen u.a. QSO's mit 25 FMC-Mitgliedern nachgewiesen werden. Durch Anwesenheit auf den bekannten Frequenzen soll besonders an Sonntagen den  Anwärtern auf das Diplom die Chance zum QSO geboten werden. Das MMMA ist ein Leistungsdiplom und wird auch weiterhin von den Mitgliedern gesponsert und somit kostenfrei ausgegeben.

Die Auswertung der Morse Memory Week übernimmt ab 2004 Heinz, DF4BV. Neue Mitglieder wurden bisher in einer Taufzeremonie in den Orden aufgenommen, nach dem Tod von DJ4FP wird nun Peter DL9SJ versuchen, dieses Aufnahmeritual in ähnlicher oder auch geänderter Form weiterzuführen.

Der bisherige Ordensmeister Karlfried DL2DAB kann aus persönlichen Gründen das Amt leider nicht mehr ausführen, ebenso steht uns Hans DL1ZQ nicht mehr zur Verfügung, wir bedanken uns für die bisherige Tätigkeit. Die Ordensleitung, das Triumvirat, muss  personell neu besetzt werden. Auf Vorschlag hin werden einstimmg gewählt: zum Ordensmeister Werner Hennig DF5DD, zum Grossmeister Rosel DL2FCA und zum Altbruder Heinz Müller DF4BV.

Der Abend schloss wie üblich mit einem zwanglosen Zusammensein bis in die späten Abendstunden ab. AWDH auf den Bändern und AWDS im nächsten Jahr in Erwitte!