Taufen beim FMC

Die Mitgliedschaft im Freundeskreis FMC kann man nicht beantragen, geeignete Kandidaten werden erkannt und zur Mitgliedschaft eingeladen nach Abstimmung im Triumvirat. Das Aufnahmeverfahren erfolgt in der Regel während einer Mitgliederversammlung. Dem Täufling werden die Regularien, die im "Internen Statut" festgeschrieben sind, zur Kenntnis gegeben. Bei dem Gelöbnis verspricht er, die Aktivitäten des FMC zu unterstützen und sich als tadelsfreier Telegrafist zu befleißigen. Die Taufe wird mit Morsolin (CW-Wasser nach Dr. Rüggeberg) vollzogen, als äußeres Zeichen der Mitgliedschaft erhält er einen Taufschein. In den ersten Jahren gehörte zum Aufnahmeritual außer der CW-Taufe auch ein Morsemahl, bestehend aus Pellkartoffeln und Hering.

 

1978 - Taufe DK7DO in Baunatal 1978 - Taufe DK7DO in Baunatal 1981 -Taufe DF5DD in Oetereiden
1981 - Taufe DF7DJ in Oestereiden 1981 - Taufe DD0DOin Oestereiden 1981 - Taufe DL6MK in Oestereiden
1987- Taufe DL6ZARin Büdingen 1987-Taufe DJ4SB in Büdingen 1987- Taufe DJ9SB in Büdingen
 1987 - Taufe DJ6PC in Oestereiden  1991 - Taufe OE6WTD in Erwitte  1991- Taufe DL9DBW in Oestereiden
     
 2002 - DF5ZV, DL1TL, DF4BV, DL2FCA  2004 - Taufe DL2JRM, DK3UZ in Erwitte
 2005 - Taufe DK9PS, DL5XL in Erwitte
2006 - Taufe DL5SE, DK2CF in Erwitte
2007 - DL9QI, DL7NDF, DL1NGL,DF5LW 2008 - Nachtaufe DL3ZL,DL2XW
2009- Taufe DO1SFK, DJ5AA, DJ4FL 2011- Taufe DF3DK in Erwitte
2013 - Taufe DK9HE in Erbenhausen
     
 2013 - Taufe HB9BJL + DL1DXL in Erwitte    

Leider sind nicht alle Bilder vorhanden.